Artikel zum Thema Schwitzen

Kommen Sie nicht ins Schwitzen...

Erschienen auf prcenter.de | Kategorie: Medizin & Gesundheit | 06.05.2008

(prcenter.de) Sommer, für viele die beste Zeit des Jahres. Leider tritt hier bei vielen Menschen eine lästige Nebenerscheinung auf. Schwitzen! Schwitzen ist eine normale und lebensnotwendige Funktion des Körpers, die zur Regulierung der Körpertemperatur dient. Jedoch führt übermäßiges Schwitzen, auch Hyperhidrose genannt, häufig auch zu psychischen Problemen. Abhilfe gegen das Schwitzen versprechen neue Behandlungsmethoden. Besonders umworben wird die Behandlung mit Botox.

Durch das Einspritzen des Nervengiftes Botox, werden die Nervenleitungen an der gewünschten Stelle blockiert. Positiv ist, dass, wie bei anderen Methoden auch, für die Behandlung keine Operation benötigt wird und dass gewünschte Körperpartien gezielt ausgewählt und behandelt werden können. Das Umstrittene an dieser Methode, neben dem Gift spritzen, ist der teure Eingriff (600-1200 €!), sowie die temporäre Wirkung, welche eine Wiederholung der Prozedur nach 4-6 Monaten verlangt. Botox-Behandlungen zählen zu den alternativen Methoden und werden deshalb nur in seltenen Fällen von der Krankenkasse übernommen. Ein weiterer negativer Punkt ist das Risiko von unerwünschten, nicht dauerhaften, Lähmungenserscheinungen.

Bestehende und praxiserprobte Behandlungsmethoden sollten daher ausgeschöpft werden, bevor eine Botox-Behandlung in Betracht gezogen wird. Es ist allen Betroffenen ausdrücklich zu empfehlen als erstes Antitranspiranten anzuwenden. Sie wirken nur oberflächlich und sind hocheffizient. Nur in seltenen Fällen entfaltet sich die Wirkung von Antitranspiranten bei Betroffenen nicht. Verglichen mit anderen Behandlungsmethoden überwiegen Ihre Vorteile bei weitem.

Eine Lösung bieten die Antitranspiranten von Sweat-Stop. Die als Lotion und Körperspray erhältlichen Produkte unterbinden nachhaltig die Schweiß- und Geruchsbildung und wirken zugleich pflegend zur Haut. Möglich macht dies eine bewährte Zusammensetzung von ausgesuchten Wirkstoffen. So verbessern die Wirkstoffe zum einen die Eigenschaft der Haut dahingehend, Feuchtigkeit vermehrt zu halten, wodurch die Hautelastizität gefördert wird. Zum anderen wirken Sie unterstützend bei der Bildung von neuen Hautzellen.

Je nach Bedarf der Betroffenen bietet Functional Cosmetics Company AG drei verschiedene Produkte an. Die milde „Sweat-Stop Aloe Vera Lotion plus+“ ist eine Lotion die speziell für sensible Hautpartien wie Kopf, Stirn und Gesicht entwickelt wurde. Die Körpersprays „Sweat-Stop Forte“ und „Sweat-Stop Forte plus+“ schaffen Abhilfe bei mäßigem bis sehr starkem Transpirieren am ganzen Körper. Neu bei Sweat-Stop Forte plus+ ist der Zusatz von Aloe Vera. Die Anwendung der Antitranspiranten ist denkbar einfach, denn bereits nach ein bis dreimaligen Auftragen entfalten sie ihre volle Wirkung. Und weil alle Sweat-Stop Produkte geruchsneutral sind, kann der persönliche Sommerduft weiterhin benutzt werden.

Angaben zum Autor:
Eugen Scherer
Abteilung Marketing and Sales
Firma: Functional Cosmetics Company AG
Kosmetikprodukte

 

>> zurück zur Artikelübersicht

Produkt-Empfehlungen:

Odaban Deo gegen Schwitzen
ODABAN Antitranspirant - effektiv gegen Schwitzen
30ml nur EUR 11,99



Medisan Deo starkes Schwitzen
MEDISAN Plus Antitranspirant Roll-on mit hochwirksamen Aluminium-Chlorid-Komplex
50ml nur EUR 11,99

Sponsoren: